Slider

GESUND IM JOB

Durch den immer höheren Anspruch an den Arbeitnehmer, werden leider immer häufiger psychische Krankheiten, wie zum Beispiel „Depressionen“ oder „Burnout“, diagnostiziert. Damit Sie wieder den Weg in Ihr normales Berufsleben schaffen, haben wir die Maßnahme GESUND IM JOB entwickelt. 

AN WEN RICHTET SICH GESUND IM JOB?

Die Maßnahme richtet sich an Erwerbslose und förderungsfähige Geflüchtete/Migranten, die erst kurzfristig nach langer Arbeitslosigkeit als rehabilitierende Maßnahme eine versicherungspflichtige Arbeit aufgenommen haben. Hierbei werden unter anderem Personen betreut, die an einer psychischen Krankheit leiden oder gelitten haben und einer verstärkten Betreuung bedürfen, welche zusätzlich durch psychologisches Personal gewährleistet wird. 

WAS IST DAS ZIEL VON GESUND IM JOB?

Die Maßnahme zielt darauf ab, innerhalb eines 12-monatigen, begleitenden Angebotes eine Stabilisierung der im Beschäftigungsverhältnis stehenden Teilnehmer umzusetzen. Im Fokus stehen unter anderem Personen, die infolge einer psychischen Krankheit nicht erwerbsfähig waren und nun erneut eingegliedert werden. Hierbei wird dem jeweiligen Teilnehmer ein individuelles Angebot zur Seite gestellt. Je nach Bedarf wird an den Problemstellungen im betrieblichen sowie sozialen Bereich angesetzt. 

MAßNAHMEDAUER UND LEHRINHALTE

Die Maßnahmedauer entspricht einem Jahr. Dies entspricht 100 Stunden mit je 45 Minuten.

  • Einführungsgespräch
  • Selbst- und Zeitmanagement 
  • Rhetorik, Stimme und Interaktion
  • Kommunikation im beruflichen Alltag
  • Bewältigungen von Schwierigkeiten am Arbeitsplatz
  • Konfliktbewältigung
  • Aufbau und Sicherung des sozialen und beruflichen Netzwerkes
  • Abschlussgespräch

HABEN SIE FRAGEN? SCHREIBEN SIE UNS EINFACH!